Thomas Koller

 

ist als Bühnen- und Textautor sowie als Komponist in der freien Theaterszene tätig; Zusammenarbeit u.a. mit den Schauspielern, Sängern, Komponisten und Choreografen Renate Holm, Rudolf Hebinger, Gerhard Karzel, Franz Danksagmüller, Peter Aschenbrenner und Elizabeth Mills-Karzel; 2016 mit Musikern der NÖ Tonkünstlern. 

 

1993 hat er den NÖ Anerkennungspreis für Literatur erhalten.

 

Als Theaterpädagoge unterrichtet er regelmäßig im Kinder- und Jugendtheater; außerdem leitet er immer wieder Theaterworkshops für Erwachsene.

 

Seit 2007 schreibt er so genannte "Bewegte Theaterstücke", die mittlerweile alle 4 Jahre höchst erfolgreich umgesetzt werden. (Aufführungen: 2008 "Aus den Augen", 2012 "Fantastische Welten", 2016 "Rahmen-Los"!)

 

Seit 2008 hat er mit seinem ersten Solokabarett „Lehrerwahn/leerer Wahn“ bei über 60 Auftritten in Wien und Niederösterreich das Publikum begeistern können, mit seinem Nachfolgeprogramm "Oh Gott" (Premiere: 2012, Auftragswerk) wurde er sogar nach Salzburg eingeladen. 2015 hatte das Auftragswerk "EIN BILDUNG" Premiere, das ebenfalls beste Kritiken erhielt.

 

Im Sommer 2014 hat er in Göttweig einen "Jedermann" mit Jugendlichen inszeniert, der nicht nur beim Publikum für Furore gesorgt hat, sondern auch  in den diversen Medien bis hin zum ORF fantastische Kritiken erhalten hat. Nachdem auch die Folgeproduktion "Nathan der Weise" 2016 ein riesiger Erfolg war, ist nun für 2018 "Cyrano de Bergarac" von Edmond Rostand geplant.

 

 

 

Kontakt:

E-Mail: Lehrerwahn@gmx.at

Tel.: 0699/88804084